Bußgeldkatalog 2023 Bußgeldstellen Blitzer Bußgeldrechner Verkehrsblog Einspruch prüfen
Bussgeldportal.de Redaktion

Zwei neue Blitzersäulen an der B464 im Landkreis Böblingen

An der B464 an der Holzgerlinger Erlachstraße stehen zwei neue Poliscan-Blitzersäulen. Die neuen Blitzer überwachen Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße.

Erstellt am von

Seit vergangenen Montag, den 06.02.2023, sind zwei neue stationäre Blitzeranlagen in Holzgerlingen in Betrieb. An der T-Kreuzung der Erlachstraße in Holzgerlingen stehen zwei Poliscan 3r Blitzersäulen, die ab sofort beide Fahrtrichtungen überwachen.

Ordnungsamt reagiert auf hohe Unfallgefahr

Das zuständige Landratsamt in Böblingen hat die Säulen aufgrund der Unfallgefahr, die trotz der Ampelanlage hoch ist, installiert. Das Landratsamt berichtet, dass an der T-Kreuzung in Holzgerlingen durchschnittlich 22.000 Fahrzeuge pro Tag verkehren.

Leider gab es in der Vergangenheit zahlreiche Verkehrsunfälle, die hauptsächlich durch überhöhte Geschwindigkeit und Rotlichtverstöße verursacht wurden. Daher empfahl die Unfallkommission des Landkreises die Einrichtung einer kombinierten stationären Überwachung von der roten Ampel und des Tempolimits von 70 km/h.

Geblitzt worden?
Ca. 56% der Bescheide sind fehlerhaft!

Eine neue Blitzersäule pro Fahrtrichtung

Eine Installation von jeweils einer Radarfalle ermöglicht es also Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße pro Fahrtrichtung festzustellen. Dabei können beide Blitzersäulen mehrere Fahrspuren überwachen.

Für das Landratsam Böblingen ist es die erste Anschaffung der kostspieligen Messverfahren. Innerorts gibt es bereits vereinzelt ähnliche Blitzeranlagen.

Verkehrssicherheit soll erhöht werden

Mit der Installation der hochmodernen Blitzersäulen, die mittels Lasertechnik den Verkehr überwachen, hofft das Landratsamt, dass die Anzahl der Verkehrsunfälle reduziert werden kann.

Im Landkreis Böblingen vom PoliScan-Blitzer erwischt?

Obwohl das Messverfahren nach Einschätzung der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt für den bundesweiten Einsatz empfohlen wird, können dennoch Messfehler auftreten. Wie neue Urteile zum PoliScan-Blitzer zeigen, können Messfehler auftreten, wenn die Messung außerhalb des Auswerterahmens stattfindet.

Darüber hinaus können weitere Fehler, wie ein ungenaues Blitzerfoto oder Bedienfehler auftreten. Zum Beispiel ist es wichtig, dass die neuen Messgeräte genau auf die Fahrspuren eingestellt sind. Dafür ist eine ausreichende Anzahl an Testmessungen notwendig.

Messergebnis prüfen lassen

Wenn Sie Zweifel am Messergebnis haben, können Sie in unserem kostenlosen Blitzer-Check den Vorwurf auf Fehler prüfen lassen. Schließlich drohen laut Bußgeldkatalog je nach Höhe der Tempoübschreitung ein hohes Bußgeld, Punkte und sogar ein Fahrverbot. Ist die Messung fehlerhaft, kann die Strafe durch einen Einspruch häufig vermieden werden.

Bußgeldbescheid erhalten?
Ca. 56% der Bescheide sind fehlerhaft!

Quellen
[1]
Kreiszeitung Böblinger Bote, 08.02.2023, Neue Blitzer an der B 464 bei Holzgerlingen
[2]
Physikalisch-Technische-Bundesanstalt, 09.02.2023, Geschwindigkeitsüberwachungsgeräte

Artikel bewerten
Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Treffen Sie hier Ihre Auswahl
Kommentare
Kommentieren Sie diesen Artikel als Erster.
Kommentar schreiben