Bei einigen Skoda Fabia ist der Beifahrerairbag defekt und muss ausgetauscht werden.
Erstellt am von

Skoda Airbag-Rückruf: Müssen 50.000 Fabia in die Werkstatt?

Im Rahmen der großen Airbag-Probleme von Takata, ruft auch Skoda mit dem Herstellercode „69EU“ Fahrzeuge zurück. Schuld sind wohl andere Bauteile.

Es gibt einen neuen Rückruf für Airbags. Diesmal trifft es die Automarke Skoda. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat am 27.09.2023 eine neue Rückrufaktion mit der Herstellernummer „69EU“ für den Skoda Fabia angekündigt, der zwischen dem 21. Juni 2021 und dem 10. Juni 2022 hergestellt wurde.

Die Behörde warnt davor, dass es aufgrund einer Produktionsabweichung im Falle der Auslösung des Beifahrerairbags dazu kommen kann, dass dieser reißt oder nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Wie viel Skoda Fabia sind in Deutschland betroffen?

Von insgesamt 49.214 betroffenen Fahrzeugen müssen 11.062 in deutschen Vertragswerkstätten mit einem neuen Beifahrerairbag ausgestattet werden, so die Schätzungen des KBAs.

Ein Sprecher der Skoda Auto Deutschland GmbH teilte mit, dass die Reparatur des Fahrzeugs etwa zwei Stunden in Anspruch nehmen wird.

Handelt es sich um einen Pflicht-Rückruf?

Der Austausch des Beifahrer-Airbags beim Skoda Fabia ist verpflichtend und wird vom KBA überwacht. Wenn Sie ein Schreiben von Skoda erhalten, müssen Sie einen Werkstatt-Termin innerhalb einer bestimmten Frist wahrnehmen.

Ich fahre einen Skoda Fabia: bin ich betroffen?

Das KBA informiert, dass Skoda Fabia im Produktionszeitraum von Juni 2021 bis 10. Juni 2022 betroffen sind. Das KBA schränkt allerdings ein, dass die angezeigten Mängel jedoch oftmals bestimmte Ausführungen (Motorisierung, Karosserieform oder sonstige Ausstattungsmerkmale) betreffen.

Wenn Ihr Skoda Fabia betroffen ist, erhalten Sie bald ein Schreiben mit Informationen zum Rückruf mit dem Hersteller-Code: 69EU. Die KBA-Referenznummer lautet: 013100.

Andere Fehlermeldung als beim Takata-Rückruf?

Da die Art der Fehlermeldung von der normalerweise bei Takata-Airbags verwendeten abweicht, scheint es sich hier um andere Bauteile zu handeln. Dies wird auch durch den höheren Anteil betroffener Halter in Deutschland bestätigt.

Haben Sie schon ein Schreiben von Skoda-Rückruf bezüglich des Airbag-Rückrufs erhalten? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen.


Quellen
[1]
Kraftfahrt-Bundesamt, 27.09.2023, Skoda Airbag Rückruf KBA-Referenznummer: 013100
[2]
Fahrzeug+Karosserie, 04.10.2023, Skoda & Seat-Rückrufe - Immer noch mehr Airbags

Artikel bewerten
Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Treffen Sie hier Ihre Auswahl
Kommentare
Kommentieren Sie diesen Artikel als Erster.
Kommentar schreiben