Bußgeldstelle Kreis Steinfurt: Infos zur Online-Anhörung

Tecklenburger Str 10 , 48565 Steinfurt
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Fax
0 2551 / 699-1384
Einspruch prüfen
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Post von der Bußgeldstelle in Steinfurt erhalten?
Lassen Sie Ihren Verstoß jetzt kostenlos auf Mess- und Formfehler überprüfen und legen Sie auf Wunsch Einspruch ein. Laut einer Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft!

Im Landkreis Steinfurt geblitzt worden?

Wenn Sie kürzlich ein Bußgeld im Kreis Steinfurt erhalten haben, stehen Sie vielleicht vor einigen Fragen: Wie geht es jetzt weiter? Wer ist zuständig und wie kann ich mein Anliegen am besten klären? Diese und ähnliche Fragen beantwortet die Bußgeldstelle im Kreis Steinfurt.

Sie ist die zentrale Anlaufstelle für alle Bußgeldangelegenheiten, sei es im Verkehr, bei Ordnungswidrigkeiten oder anderen Verstößen. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige über das Bußgeldverfahren und wie Sie sich am besten verhalten sollten.

Geblitzt worden?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft

Ablauf des Bußgeldverfahrens bei der Bußgeldstelle Steinfurt

Das Bußgeldverfahren beginnt mit dem Erhalt eines Anhörungsbogens. Erst nach der Anhörung wird ein Bußgeldbescheid erstellt, der Informationen über die Art des Verstoßes, das verhängte Bußgeld und die Rechtsgrundlage enthält.

Wichtig zu wissen: Das Zustelldatum gilt in der Regel eine Frist von zwei Wochen, innerhalb derer Sie Einspruch einlegen können. Beachten Sie, dass die Nichtbeachtung dieser Frist zur Rechtskraft des Bescheids führen kann.

Im Rahmen des Bußgeldverfahrens haben Sie mehrere Optionen: Sie können das Bußgeld akzeptieren und bezahlen, Einspruch einlegen oder um eine Ratenzahlung bitten, falls Sie den Betrag nicht auf einmal aufbringen können.

Im Falle eines Einspruchs wird der Fall gegebenenfalls vor Gericht verhandelt. Es ist empfehlenswert, sich in solchen Fällen rechtlich beraten zu lassen, um die Erfolgsaussichten eines Einspruchs realistisch einschätzen zu können.

Steinfurt bietet eine Online-Anhörung im Bußgeldverfahren an

Eine wichtige Neuerung im Bußgeldverfahren ist die Möglichkeit der Online-Anhörung. Dieses Verfahren bietet Ihnen die Chance, Ihre Sicht der Dinge bequem und unkompliziert online darzulegen, bevor der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird. Um an einer Online-Anhörung teilzunehmen, benötigen Sie einen Internetzugang und die im Bußgeldbescheid angegebenen Zugangsdaten.

Die Online-Anhörung ist einfach: Sie loggen sich auf der entsprechenden Plattform ein, geben Ihre persönlichen Daten ein und können dann Ihre Stellungnahme abgeben.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Beweismittel wie Fotos oder Dokumente hochzuladen. Die Online-Anhörung bietet den Vorteil, dass Sie sich zeitlich und örtlich ungebunden äußern können und Ihre Stellungnahme direkt bei der Bußgeldstelle eingeht.

Anhörungsbogen erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Kontakt und weitere Schritte

Wenn Sie Fragen zum Bußgeldverfahren haben oder Unterstützung benötigen, können Sie sich direkt an die Bußgeldstelle im Kreis Steinfurt wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf dem Bußgeldbescheid oder in unseren Kontaktdaten der Bußgeldbehörde. Dort stehen Ihnen auch weitere Informationen und häufig gestellte Fragen zum Bußgeldverfahren zur Verfügung.

Es ist ratsam, sich bei Unklarheiten oder im Falle eines Einspruchs rechtzeitig zu informieren und gegebenenfalls professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Denken Sie daran, dass eine frühzeitige Klärung und transparente Kommunikation mit der Bußgeldstelle oft zu einer schnelleren und zufriedenstellenden Lösung führen kann. Zudem ist es wichtig, sich über die Verkehrsregeln und geltenden Bestimmungen im Kreis Steinfurt regelmäßig zu informieren, um zukünftige Bußgelder zu vermeiden.


Zuständigkeit für Blitzer

Die Bußgeldstelle in Steinfurt ist unter anderem zuständig für die folgenden Blitzer: