Blitzer-Vandalismus in Berlin: Unbekannte sprengen Blitzer am Kurfürstendamm.
Aktualisiert am 22.03.2024 von

Blitzer auf dem Kurfürstendamm gesprengt

Berlin: In der Nacht zu Dienstag, dem 12.12.2023, haben Unbekannte einen Blitzer auf dem Berliner Kurfürstendamm gesprengt. Die Polizei ermittelt.

Ein Passant hatte gegen 02:15 eine Explosion bemerkt und die Polizei alarmiert. Die Beamten sicherten am Tatort Spuren, die auf die Verwendung eines pyrotechnischen Gegenstands schließen lassen. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt zu dem oder den Tätern wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und schwerer Sachbeschädigung.

Blitzer-Vandalismus am Ku´damm wiederholt sich

Bereits im 20. Oktober wurde eine weitere Poliscan-Speed Blitzersäule am Ku´damm gesprengt. Die Kosten eines Blitzers belaufen sich je nach Ausstattung auf 80.000 bis 130.000 Euro. Die Täter konnten bisher nicht ermittelt werden. Mittlerweile ist eine neue Blitzersäule wieder am Kudamm aktiv und ersetzt die alte.


Quellen

Artikel bewerten
Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Treffen Sie hier Ihre Auswahl

Ähnliche Artikel
Die nächste Blitzersäule wird Kudamm installiert und erstetzt den alten Blitzer, der mutwillig zerstört wurde.
Die nächste Blitzersäule am Ku’damm ist aktiv
Berlins Antwort auf Raser: Dritter Blitzer am Kurfürstendamm installiert. Die Berliner Polizei will sich nicht entmutigen lassen.
Leipzig plant die Anschaffung von weiteren 22 Blitzern.
Sachsen: 47 Millionen Euro aus Blitzern – Leipzig rüstet auf
Im vergangenen Jahr haben Blitzer in Sachsen über 47 Millionen Euro in die Kassen der Behörden gespült. Die Stadt Leipzig will nun aufrüsten und 22 neue Blitzer anschaffen.
Im Jahr 2024 soll ein neuer Blitzer in Deutschland in mehreren Bundesländern eingeführt werden
Dieser neue Blitzer soll Autofahrer 2024 überraschen
Eine neue Blitzer-Generation soll das Ablenkungsrisiko auf der Autobahn erheblich reduzieren und könnte bereits 2024 zum Einsatz kommen.
Moderne Blitzer setzen auf Messungen mit Lasergerät und Foto. Doch die Messung ist fehleranfällig.
Messung mit Lasergerät und Foto bei mobilen Blitzern
Blitzermessungen mit Lasergerät und Foto werden flächendeckend in Deutschland eingesetzt. Doch die Messung ist anfällig für Fehler.
Kommentare
Kommentieren Sie diesen Artikel als Erster.
Kommentar schreiben