Der 30. Blitzer im Kreis Kleve geht in Klevenheim in Kürze in Betrieb (Symbolbild).
Aktualisiert am 01.10.2023 von

30. Blitzer im Kreis Kleve: Neue Blitzersäule in Kervenheim

Mit der neuen Radarfalle in Kervenheim in Fahrtrichtung der A57 sind im Kreis Kleve zukünftig 30 feste Blitzer in Betrieb. Die Infos zum neuen Messgerät.

Monatelang warnte ein Hinweis an einem Tempo 50-Schild auf der Schloss Wissener Straße vergeblich vor einer Radarfalle. Das Problem: bei der Ankündigung des neuen Blitzers blieb es lange – es gab Lieferschwierigkeiten.

Anhörungsbogen erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Blitzersäule ist aktiv

Mittlerweile ist die Blitzersäule an der Kreuzung zur Winnekendonker Straße angekommen, aufgebaut und in Betrieb genommen. Es handelt sich um eine moderne Laser-Blitzersäule vom Typ Traffistar S350.

Die neue Geschwindigkeitsüberwachungsanlage soll die Verkehrssicherheit erhöhen. Immer wieder kommt es an der Schloss Wissener Straße um den Bereich zur Kreuzung zu Unfällen.

Blitzer benötigte Probedurchläufe

Damit der Kreis Kleve den Blitzer ordnungsgemäß aktivieren konnte, musste dieser erst einmal korrekt auf die Fahrbahn eingestellt werden. Die ersten Blitzerfotos, die aufgrund der Laser-Technik, kaum wahrnehmbar sind, werden also keine Folgen haben. Erst nach der Eichung, drohen Verwarnungsgelder und Bußgeldbescheide.

Probleme beim Traffistar S350?

Seit Mai 2023 ist der neue Blitzer in Kervenheim bei Uedem auf dem Weg zur A57 freigeschaltet. Autofahrer, die hier geblitzt werden, sind gegen drohende Bußgelder und Punkten aber nicht chancenlos. Traffistar-S350-Blitzer sind deutschlandweit im Einsatz, haben aber schon mehrmals für Schlagzeilen gesorgt, da die Genauigkeit der Messungen oft angezweifelt werden.

In unserem Beitrag: Traffistar S350 Messfehler: Einspruch hat gute Erfolgschancen können Sie sich detaillierter über die mögliche Messfehler und Einspruchschancen informieren. Drohende Bußgelder & Punkte bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung können möglicherweise reduziert oder ganz abgewendet werden.

Geblitzt worden?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft

Blitzer in Kervenheim: Nummer 30 im Kreis Kleve

Mit dem neuen Blitzer in Kervenheim steigt die Anzahl der fest installierten Blitzeranlagen, auch Starenkästen genannt, auf 30. Fast im gesamten Kreisgebiet bis auf Weeze und Geldern gibt es stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen.

Stattdessen gibt es in Kleve und Wachtendonk drei und in Straelen sogar vier Starenkästen. Der Kreis Kleve listet auf, dass es in Kalkar, Goch, Kerken, Rees, Uedem und Kevelaer jeweils zwei gibt.

Nicht jede Blitzersäule blitzt auch

Allerdings sollte man sich von den vier Meter hohen Säulen an Bundesstraßen nicht verwirren lassen und denken, dass auch dort die Geschwindigkeit gemessen wird. Bei den blauen Blitzersäulen, die auf einigen Straßen im Kreis Kleve zu sehen sind, handelt sich um Kontrollsäulen, die ausschließlich die Einhaltung der LKW-Maut überprüfen.

Mobile Geschwindigkeitskontrollen

Zu den stationären Blitzern im Kreis Kleve, kommen noch mehrere Einsatzwagen der Polizei, die mobile Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Die mobilen Messstellen werden vor allem an Gefahrenstellen und Unfallschwerpunkten eingesetzt.

Tipp: Einige Standorte der mobilen Geschwindigkeitsüberwachung werden auf der Homepage vom Kreis Kleve für die kommende Woche veröffentlicht: Wochenübersicht mobile Messstellen.

Die Bußgeldstelle im Kreis Kleve dürfte zukünftig noch mehr zu tun haben und die Kassen im Landkreis weiter klingeln lassen.

Bußgeldbescheid erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Quellen
[1]
[2]
Rheinische Post, 10.01.2023, Bald zweiter Blitzer in Kervenheim

Artikel bewerten
Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Treffen Sie hier Ihre Auswahl
Kommentare
Kommentieren Sie diesen Artikel als Erster.
Kommentar schreiben