In der Güntzstraße in Dresden werden viele Autofahrer wegen eines neuen Tempolimits geblitzt.
Erstellt am von

Neues Tempolimit in Dresden sorgt für 3.000 Blitzerfotos

Dresden hat einen frischen Spitzenreiter im Blitzer-Ranking. Das neue Tempolimit 30 in der Güntzstraße überrascht viele Autofahrer.

Im ersten Halbjahr 2023 wurden über 3.300 Autofahrer in der Güntzstraße geblitzt und das obwohl der Blitzer bereits seit Jahren installiert ist. Im Frühjahr diesen Jahres wurde das Tempolimit in der Güntzstraße von 50 auf 30 reduziert, was offenbar viele Autofahrer nicht mitbekommen haben.

Geblitzt worden?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Blitzer-Abstand nicht korrekt?

Und es regt sich weiterer Unmut – denn das Verkehrszeichen mit dem neuen Tempolimit befindet sich nur circa 50 Meter vom Blitzer in der Güntzstraße entfernt. Das wäre ein klarer Verstoß gegen die Richtlinie der Verkehrsüberwachung in Sachsen. Diese besagt:

„Der Abstand zwischen der Ortstafel oder einem anderen die Geschwindigkeit herabsetzenden Verkehrszeichen und der Messstelle soll grundsätzlich mindestens 150 Meter betragen.“

Quelle: Revofax, Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen, VwV Verkehrsüberwachung

Liegt eine Ausnahme vor?

Laut der Richtlinie zur Verkehrsüberwachung Sachsen kann der Mindestabstand von Blitzer und Verkehrszeichen von 150 Metern nur in begründeten Ausnahmefällen unterschritten werden.

Allerdings müssten hierzu eine Gefahrenstelle, Gefahrzeichen oder Geschwindigkeitstrichter vorliegen. Ob das nahe gelegene Seniorenwohnheim oder das St. Benno Gymnasium für die Argumentation ausreichen, ist schwer zu beurteilen.

Bußgeldbescheid erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Veraltete Messtechnik?

Der fragwürdige Blitzer-Abstand zum Verkehrszeichen ist nicht das einzige Problem beim Blitzer in der Güntzstraße. Der Blitzer zählt tatsächlich zu einer der älteren Blitzeranlagen in Dresden. Technisch funktioniert die Messung durch Koaxialkabel, die in der Fahrbahn eingelassen sind.

Schwere Fahrzeuge und ein hohes Verkehrsaufkommen sowie mehrere Fahrzeuge, die dicht hintereinander die Messstelle passieren, können Messabweichungen zur Folge haben.

Wer in der Güntzstraße geblitzt wurde, sollte daher das Behördenschreiben der Bußgeldstelle Dresden durch eine Blitzer-Kanzlei zumindest unverbindlich überprüfen lassen. Hierfür können Betroffene unseren Blitzer-Check nutzen.

Welche Strafe drohen?

Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts ziehen mittlerweile empfindliche Strafen nach sich. Je nach Höhe der Überschreitung können ein Bußgeld, Punkte oder sogar ein Fahrverbot drohen. Hier finden Sie die Bußgeldtabelle aus dem aktuellen Bußgeldkatalog.

Bußgeldkatalog Geschwindigkeit 2024 Innerorts PKW und Motorrad
ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbotEinspruch sinnvoll?
1 bis 10 km/h30 €Eher Nicht
Einspruch sinnvoll? Eher Nicht
11 bis 15 km/h50 €Eher Nicht
Einspruch sinnvoll? Eher Nicht
16 bis 20 km/h70 €Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
21 bis 25 km/h115 €1Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
26 bis 30 km/h180 €11 Monat*Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
31 bis 40 km/h260 €21 MonatKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
41 bis 50 km/h400 €21 MonatKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
51 bis 60 km/h560 €22 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
61 bis 70 km/h700 €23 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
Über 70 km/h800 €23 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
* Wenn Sie innerhalb der letzten 12 Monate 26 km/h oder mehr zu schnell gefahren sind.

Quellen
[1]
[2]
Sachsen.de, 29.11.2021, VwV Verkehrsüberwachung

Artikel bewerten
Durchschnittliche Bewertung: 5.0 Sterne von 1 Besucher.
Treffen Sie hier Ihre Auswahl

Ähnliche Artikel
Beim Blitzermarathon in Bayern 2023 wurden viele Raser geblitzt.
Heute startet der Blitzermarathon 2024
Wer heute mit dem Auto unterwegs ist, sollte auf die Geschwindigkeit achten! Beim Blitzermarathon 2024 wird in insgesamt acht Bundesländern verstärkt geblitzt.
Die nächste Blitzersäule wird Kudamm installiert und erstetzt den alten Blitzer, der mutwillig zerstört wurde.
Die nächste Blitzersäule am Ku’damm ist aktiv
Berlins Antwort auf Raser: Dritter Blitzer am Kurfürstendamm installiert. Die Berliner Polizei will sich nicht entmutigen lassen.
Leipzig plant die Anschaffung von weiteren 22 Blitzern.
Sachsen: 47 Millionen Euro aus Blitzern – Leipzig rüstet auf
Im vergangenen Jahr haben Blitzer in Sachsen über 47 Millionen Euro in die Kassen der Behörden gespült. Die Stadt Leipzig will nun aufrüsten und 22 neue Blitzer anschaffen.
Im Jahr 2024 soll ein neuer Blitzer in Deutschland in mehreren Bundesländern eingeführt werden
Dieser neue Blitzer soll Autofahrer 2024 überraschen
Eine neue Blitzer-Generation soll das Ablenkungsrisiko auf der Autobahn erheblich reduzieren und könnte bereits 2024 zum Einsatz kommen.
Kommentare
Kommentieren Sie diesen Artikel als Erster.
Kommentar schreiben