In einer Tempo-30-Zone gibt es hohe Strafen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung.
Aktualisiert am 12.02.2024 von

Geblitzt in Tempo-30-Zone: Aktuelle Bußgelder 2024

Erfahren Sie mehr über die aktuellen Bußgelder, Punkte & Fahrverbote für Geschwindigkeitsüberschreitungen in Tempo-30-Zonen.

Bußgeldkatalog Tempo 30-Zone für PKW & Motorrad

Wenn Sie bei innerhalb einer Tempo-30-Zone geblitzt wurden, gelten die Strafen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb einer geschlossenen Ortschaft aus dem aktuellen Bußgeldkatalog. Die genauen Strafen finden Sie in unserer Bußgeldtabelle.

Bussgeldportal.de-Tipp: Bitte beachten Sie, dass von der Blitzermessung ein Toleranzwert von 3 km/h abgezogen wird.

Bußgeldtabelle PKW & Motorrad

Bußgeldkatalog Geschwindigkeit 2024 Innerorts PKW und Motorrad
ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbot
1 bis 10 km/h30 €
11 bis 15 km/h50 €
16 bis 20 km/h70 €
21 bis 25 km/h115 €1
26 bis 30 km/h180 €11 Monat*
31 bis 40 km/h260 €21 Monat
41 bis 50 km/h400 €21 Monat
51 bis 60 km/h560 €22 Monate
61 bis 70 km/h700 €23 Monate
Über 70 km/h800 €23 Monate
* Wenn Sie innerhalb der letzten 12 Monate 26 km/h oder mehr zu schnell gefahren sind.
Geblitzt worden?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Verwarnungsgeld bis 15 km/h zu schnell

Wer innerhalb einer Tempo 30-Zone mit einem PKW bis 10 km/h zu schnell fährt, dem droht ein Bußgeld von 30 Euro. Bei einer Überschreitung zwischen 11 und 15 km/h droht ein Bußgeld von 50 Euro.

Beide Vergehen werden von den Bußgeldstellen mit einem Verwarnungsgeld bestraft. Wird das Bußgeld innerhalb einer bestimmten Frist akzeptiert und bezahlt, wird kein Bußgeldverfahren eröffnet. Weitere Gebühren drohen in diesem Fall nicht.

16 km/h in Tempo-30-Zone zu schnell? Bußgeldverfahren wird eröffnet

Wer über 16 km/h bei Tempolimit 30 zu schnell fährt, muss mit höheren Kosten rechnen. Die Bußgeldstellen eröffnen in diesem Fall ein Bußgeldverfahren, was mit weiteren Gebühren in Höhe von 28,50 Euro verbunden ist. Diese müssen zuzüglich zum Bußgeld entrichtet werden.

21 km/h zu schnell bei Tempo 30: Ein Punkt in Flensburg

Autofahrer, die nach Abzug der Messtoleranz 21 bis 25 km/h zu schnell in einer Tempo-30-Zone gefahren sind, droht ein Bußgeld von mindestens 115 Euro und ein Punkt in Flensburg. Ein Fahrverbot bleibt PKW- und Motorradfahrern aber erspart.

Über 26 km/h zu schnell bei Tempo 30: Fahrverbot droht

Bei einer Überschreitung von 26 km/h innerorts, droht PKW-Fahrern ein Fahrverbot. Allerdings nur, wenn der Betroffene innerhalb von 12 Monaten bereits einmal mit 26 km/h zu viel geblitzt wurde.

Die Wiederholungstäter-Regel gilt in einer Tempo-30-Zone bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 26 und 30 km/h. Wer 31 km/h oder schnell fährt, muss seinen Führerschein mindestens einen Monat abgeben.

Bußgeldtabelle Tempo 30-Zone: LKW über 3,5 Tonnen

Wenn Sie mit einem LKW über 3,5 Tonnen in einer Tempo-30-Zone zu schnell gefahren sind, droht Ihnen ein Bußgeld, Punkte in Flensburg oder sogar ein Fahrverbot. Innerorts wird ein Toleranzwert von 3 km/h von der Blitzermessung abgezogen. Hier finden Sie die Strafen aus dem Bußgeldkatalog.

Bußgeldkatalog Geschwindigkeit 2024 LKW über 3,5 Tonnen / Innerorts
ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbot
Bis 10 km/h40 €Nein
11 bis 15 km/h60 €Nein
16 bis 20 km/h160 €1Nein
21 bis 25 km/h175 €1Nein
26 bis 30 km/h235 €21 Monat
31 bis 40 km/h340 €21 Monat
41 bis 50 km/h560 €22 Monate
51 bis 60 km/h700 €23 Monate
Mehr als 60 km/h800 €23 Monate
Anhörungsbogen erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Verwarnungsgeld nur bis 10 km/h zu schnell

Wer innerhalb einer Tempo 30-Zone mit einem LKW bis 10 km/h zu schnell fährt, dem droht ein Bußgeld von 40 Euro. Bereits bei einer Überschreitung von 11 und 15 km/h droht ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und ein Bußgeldverfahren mit weiteren Gebühren in Höhe von 28,50 Euro wird eröffnet.

LKW 16 km/h zu schnell bei Tempo 30: 160 Euro Bußgeld

LKW-Fahrer, die nach Abzug der Messtoleranz 16 bis 20 km/h zu schnell in einer Tempo-30-Zone gefahren sind, droht ein Bußgeld von mindestens 160 Euro und ein Punkt in Flensburg. Bei einer Überschreitung von 21 bis 25 km/h erhöht sich das Bußgeld nur leicht auf 175 Euro.

LKW über 26 km/h zu schnell innerorts: Fahrverbot

Ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h zu schnell in einer Tempo-30-Zone, droht LKW-Fahrern ein Fahrverbot von einem Monat. Außerdem werden 2 Punkte in das Fahreignungsregister in Flensburg eingetragen. Das Bußgeld beträgt 235 Euro.

Angeblich bei Tempo 30 zu schnell? Einspruch prüfen

Wussten Sie schon, dass fehlerhafte Blitzermessungen häufig der Grund für einen erfolgreichen Einspruch bei Geschwindigkeitsüberschreitungen sind? Einige Beispiele:

In unserem Blitzer-Check können Sie eine Auswertung zu Ihrer Messung erhalten und die Erfolgschancen eines Einspruchs prüfen. Unser Service ist kostenlos & unverbindlich. Auf Wunsch können Sie im Anschluss Einspruch einlegen.

Bußgeldbescheid erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Wie ist eine Tempo-30-Zone ausgeschildert?

Die weit verbreiteten Tempo-30-Zonen in deutschen Städten und Gemeinden soll die Verkehrssicherheit fördern, aber auch eine Lärmbelästigung der Anwohner verhindern.

Viele Verkehrsteilnehmer sind sich nicht bewusst, dass die Tempo-30-Zone lediglich am Anfang und Ende durch entsprechende Verkehrsschilder gekennzeichnet ist. Das bedeutet, dass innerhalb des Gebiets alle Straßen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h haben.

Verkehrszeichen 274.1 & 274.2

Das Verkehrszeichen 274.1 markiert den Anfang der Zone, während das grau hinterlegte und durchgestrichene Verkehrsschild 274.2 das Ende der Zone kennzeichnet. Das Tempo-30-Schild muss nicht bei jeder Straßeneinmündung angebracht werden.

Der Gesetzgeber geht davon aus, dass die Verkehrsteilnehmer das erste Schild bemerkt haben und wissen, dass Sie sich in einer Tempo-30-Zone befinden. In manchen Wohngebieten wird das Tempolimit mit einem Schild mit einer weißen 30 wiederholt.

Geblitzt worden?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Ähnliche Artikel
Gegen einen Bußgeldbescheid können Betroffene innerhalb von 14 Tagen Einspruch einlegen.
Bußgeldbescheid: Frist von 14 Tagen nicht verstreichen lassen
Wer einen Bußgeldbescheid erhält, kann innerhalb von 14 Tagen Einspruch einlegen. Wer die Frist verpasst, muss zahlen.
Wer geblitzt wurde und 3 Monate kein Schreiben von der Bußgeldstelle erhält, kommt in bestimmten Fällen um ein Bußgeld herum.
Geblitzt worden und nach 3 Monaten keine Post erhalten?
Erfahren Sie jetzt, wie Sie online nachsehen können, ob Sie geblitzt wurden und was passiert, wenn der Bußgeldbescheid erst nach Monaten zugestellt wird.
Moderne Blitzer setzen auf Messungen mit Lasergerät und Foto. Doch die Messung ist fehleranfällig.
Messung mit Lasergerät und Foto bei mobilen Blitzern
Blitzermessungen mit Lasergerät und Foto werden flächendeckend in Deutschland eingesetzt. Doch die Messung ist anfällig für Fehler.
Der neue Blitzer an der B304 in Kirchseeon sorgt für saftige Bußgelder.
Neuer Blitzer auf der B304 löst 300 Mal am Tag aus
Der neue Blitzer an der B304 am Ortseingang von Kirchseeon hat über 3.000 Autofahrer innerhalb von 12 Tagen geblitzt.