Beim Blitzermarathon in Bayern 2023 wurden viele Raser geblitzt.
Erstellt am von

Bilanz Blitzermarathon 2023 in Bayern: 8.690 Raser erwischt

In Bayern wurden beim Blitzermarathon 2023 zwar gut 1.000 Verstöße weniger festgestellt als noch vor einem Jahr. Trotzdem war die Aktion wohl ein Erfolg.

Während des zehnten Bayerischen 24-Stunden-Blitzmarathons, der vom 21. April, 6 Uhr, bis zum 22. April 2023, 6 Uhr, stattfand, wurden von der Bayerischen Polizei 8.690 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt.

Geblitzt worden?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft

Spitzenreiter 115 km/h bei 60. Ausrede Magen-Darm

Dies waren über 10 Prozent weniger als beim Blitzmarathon im Vorjahr, bei dem 9.756 Geschwindigkeitsverstöße registriert wurden. Der Höchstwert wurde bei einem Autofahrer gemessen, der auf einer Staatsstraße bei Freising statt der erlaubten 60 km/h mit 155 km/h unterwegs war.

Fahrverbot 3 Monate, bis 1.400 Bußgeld

Seine Entschuldigung für die Tempofahrt, er habe einen Magen-Darm-Virus und müsse schnell nach Hause, wurde als Ausrede entlarvt. Laut aktuellem Bußgeldkatalog droht ihm ein Fahrverbot von drei Monaten.

Außerdem kann ein Bußgeld von bis zu 1.400 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg hinzukommen. Denn wer mit Rekordgeschwindigkeiten geblitzt, dem kann Vorsatz unterstellt werden. Dann wird das doppelte Bußgeld fällig.

Der Temposünder befindet sich dabei aber in guter Gesellschaft. Weitere rasante Geschwindigkeitsübertretungen wurden auch von folgenden Polizeipräsidien festgestellt:

  • Polizeipräsidium Mittelfranken auf der B466 mit 83 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Oberfranken auf der BAB73 mit 74 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Unterfranken bei Hofheim mit 68 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Schwaben Süd/West bei Neu-Ulm mit 64 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Schwaben Nord auf der B2 mit 60 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Oberbayern Süd bei Stephanskirchen mit 56 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium München auf der Ingolstädter Straße mit 52 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Oberpfalz bei Mähring mit 52 km/h zu schnell
  • Polizeipräsidium Niederbayern auf der B588 mit 50 km/h zu schnell.

Allen Fahrern drohen hohe Strafen aus dem aktuellen Bußgeldkatalog. Die Strafen für Tempoüberschreitungen können Sie den aktuellen Bußgeldtabellen entnehmen.

Bußgeldkatalog Geschwindigkeit 2024 Außerorts PKW und Motorrad
ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbotEinspruch möglich?
1 bis 10 km/h20 €NeinKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
11 bis 15 km/h40 €NeinKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
16 bis 20 km/h60 €NeinKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
21 bis 25 km/h100 €1NeinKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
26 bis 30 km/h150 €11 Monat*Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
31 bis 40 km/h200 €11 Monat*Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
41 bis 50 km/h320 €21 MonatKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
51 bis 60 km/h480 €21 MonatKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
61 bis 70 km/h600 €22 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
Über 70 km/h700 €23 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
* Wenn Sie innerhalb der letzten 12 Monate 26 km/h oder mehr zu schnell gefahren sind.
Bußgeldkatalog Geschwindigkeit 2024 Innerorts PKW und Motorrad
ÜberschreitungBußgeldPunkteFahrverbotEinspruch möglich?
1 bis 10 km/h30 €Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
11 bis 15 km/h50 €Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
16 bis 20 km/h70 €Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
21 bis 25 km/h115 €1Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
26 bis 30 km/h180 €11 Monat*Kostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
31 bis 40 km/h260 €21 MonatKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
41 bis 50 km/h400 €21 MonatKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
51 bis 60 km/h560 €22 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
61 bis 70 km/h700 €23 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
Über 70 km/h800 €23 MonateKostenlos prüfen
Einspruch sinnvoll? > Kostenlos prüfen
* Wenn Sie innerhalb der letzten 12 Monate 26 km/h oder mehr zu schnell gefahren sind.

Nur wenn sich die Blitzermessung als ungültig erweist, besteht eine Chance die drohende Strafe zu vermeiden. Werden Messfehler entdeckt, kann ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid erfolgreich sein.

In unserem Blitzer-Check können Betroffene den Vorwurf kostenlos & unverbindlich von einer Kanzlei für Verkehrsrecht bundesweit auf Fehler prüfen lassen.

Droht Ihnen ein Fahrverbot?
In vielen Fällen lässt sich ein Fahrverbot verhindern.

Blitzermarathon leistet Beitrag zur Verkehrssicherheit

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann erklärte, dass trotz tagelanger Vorankündigung noch viel zu viele Menschen sich und andere durch zu schnelles Fahren gefährden. Der Blitzmarathon sei daher ein wichtiger Bestandteil des Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms.

Vernünftige Menschen würden den Blitzmarathon als Anlass nehmen, sich die Tempolimits auf ihren Strecken bewusst zu machen. Diejenigen, die nicht belehrbar seien, bekämen einen spürbaren Denkzettel, der bis hin zu empfindlichen Fahrverboten reiche, so der Innenminister.

Bayern hat schon angekündigt die Geschwindigkeitsüberwachung auszuweiten. Allein 2022 wurden bereits 1.1 Millionen Geschwindigkeitsverstöße geahndet. Eine Übersicht über die aktuellen Messstellen finden Sie in unserer Blitzer-Übersicht für Bayern.

Bußgeldbescheid erhalten?
Laut Studie sind 56% der Bescheide fehlerhaft.

Quellen
[1]
Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, 22.04.2023, Herrmann zur Blitzmarathon-Bilanz 2023: Viel zu viele unverantwortliche Raser

Artikel bewerten
Durchschnittliche Bewertung: 5.0 Sterne von 1 Besucher.
Treffen Sie hier Ihre Auswahl
Kommentare
Kommentieren Sie diesen Artikel als Erster.
Kommentar schreiben